Billig ist nicht günstig

Beispiel: Neubau Einfamilienhaus die Montage der Solaranlage wurde nicht von einem Dachdeckerbetrieb vorgenommen.

So sieht eine Solaranlagen-Aufständerung aus, die nicht von einem Fachmann, aber super billig eingebaut wurde.

 

 

Die nächsten Fotos zeigen die Folgen der unsachgemäßen Montage:

        

 

Ups, na was ist denn das? Ein nicht angeschlossenes Dunstrohr unter der Solaranlage. Dieses wurde von dem Installateur einfach ignoriert und überbaut.

Die Solarleitung wurde gnadenlos durch das Dach gesteckt, ohne Anschluss der Dampfsperre und der Unterdeckbahn. Die Dämmung wurde auch nicht vervollständigt. Im Wohnraum zeigte sich nach kürzester Zeit Schimmelbildung im Bereich des Durchbruches.

Zur Behebung der Mängel auf dem vermeintlich billigem Dach, mussten Mittel in Höhe von 7.500,- Euro zusätzlich aufgebracht werden.

Nach Behebung sämtlicher Mängel, war das Dach sowie die Solaranlage weitaus teurer, als wenn es von Anfang an von einem qualifiziertem Unternehmen mit einer ordentlichen Kalkulation ausgeführt worden wäre.

Dieses Beispiel zeigt: Billig ist oft teuer!